Pfarrverband

© Kordula Keller -  Impressum

PFARRVERBAND



Denke daran, dass Gott zwischen den Töpfen und Pfannen da ist und das er dir in inneren und äußeren Aufgaben zur Seite steht.

Theresia von Avila

Don-Bosco-Schwestern


Die Kongregation der Don-Bosco-Schwestern wurde 1872 vom hl. Johannes Bosco in Turin gegründet. Sie zählt derzeit weltweit knapp 16.000 Mitglieder. Mitgründerin war die hl. Maria Dominica Mazzarello aus Mornese in Oberitalien. Der Auftrag der Don-Bosco-Schwestern ist die christliche Erziehung und Bildung von Kindern und Jugendlichen. 1922 begannen die ersten Schwestern ihr Erziehungswerk in Deutschland. Auf der Suche nach einem geeigneten Haus als Noviziat zur Ausbildung ihres Ordensnachwuchses in der deutschen Provinz, bot sich die ehemalige Klosterapotheke in Rottenbuch an. Das Gebäude war nach der Säkularisation in den Besitz einer Adelsfamilie übergegangen und wurde daher auch "Schloss" genannt. Diese Bezeichnung hat sich in der Bevölkerung bis heute gehalten. Die Schwestern gaben ihm den Namen "St. Josef".


In diesem Haus war von 1950 – 1971 das Noviziat untergebracht. 1955 wurde in einem kleinen Rahmen ein „Kindergärtnerinnenseminar“ zur Ausbildung der Schwestern errichtet. Schon zwei Jahre später meldeten sich junge Mädchen für die Schule an. Für Noviziat und Schule in einem Gebäude wurde es bald zu eng, deshalb kaufte das Provinzialat der Don-Bosco-Schwestern das noch bestehende Wirtschafts-Gebäude des Klosters, „Bräuhaus“ genannt und sanierte es grundlegend. 1963 zog ein Teil der Schwestern mit dem „Seminar“ zur Ausbildung der Erzieherinnen um in das frisch renovierte Gebäude, das den Namen „Heim Maria Auxilium“ erhielt. Gleichzeitig zogen die Kandidatinnen in das Noviziatsgebäude ein. Das Noviziat wurde 1971 nach Italien verlegt. 1981 kam ein Neubau hinzu, der ein Schwestern-Altenheim beherbergt und ebenso als Bildungshaus genutzt wird. Jedes Jahr finden dort Exerzitien-Kurse und Tagungen für die Schwestern aus der gesamten Provinz statt. Auch Jugend- und Erwachsenengruppen nutzen dieses Haus für Kurse und Seminare. Zur Zeit wohnen 40 Schwestern im Schloss.


Anschrift:

Klosterhof 16-18

82401 Rottenbuch

08867 - 9198 - 0